VDM Metals gewinnt St. Galler Leadership Award

Die zum Acerinox-Konzern gehörende VDM Metals Gruppe, Weltmarktführer für Nickellegierungen und hochlegierte Sonderedelstähle, hat in diesem Jahr den St. Galler Leadership Award gewonnen. Mit dem Preis zeichnen das Institut für Führung und Personalmanagement (I.FPM) der Universität St. Gallen und die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP) jährlich erfolgreiche Führungsinitiativen aus.

18.  November  2021

Ziel des St. Galler Leadership Awards ist es, die Sichtbarkeit von Vorbildhandeln und erfolgreichen Führungstechniken, -instrumenten und -strategien zu stärken. VDM Metals hat sich Anfang 2018 auf den Weg gemacht, die eigene Führungskultur an die immer komplexer werdenden Erfordernisse der Zeit anzupassen. Ausgangspunkt waren der sich verschärfende Kampf um Talente, die sich wandelnden Erwartungen von Mitarbeitern an die Unternehmenskultur und an Führung sowie die Frage, wie die Gruppe Motivation und Loyalität in Zukunft bestmöglich fördern kann. In mehreren Workshops wurde die bis dato gelebte Praxis kritisch hinterfragt und ein sogenannter Führungskompass entwickelt, der im Mai 2019 unternehmensweit veröffentlicht wurde. Er umfasst u.a. Leitsätze zum hierarchieübergreifenden Umgang miteinander, zur Fehlerkultur, zum Thema Weiterbildung und zur Gestaltung des Arbeitsumfeldes. Führungskräfte sind gehalten, sich an die Prinzipien zu halten und Mitarbeiter können deren Einhaltung einfordern. Im Rahmen der Umsetzung des Führungskompass wurde das Weiterbildungsangebot für Führungskräfte gezielt erweitert und u.a. eine digitale Lernwelt eingeführt, über die Inhalte multimedial vermittelt werden können.

 

„Der Führungskompass wurde von unseren Führungskräften selbst erarbeitet. Er hängt in jedem Büro. Der Fokus unseres Ansatzes liegt auf Elementen der transformationalen Führung, auf dem Übertragen und Annehmen von Verantwortung sowie der Reflexion des eigenen Verhaltens. Wir möchten unsere Führungskräfte in die Lage versetzen, die gesamte Klaviatur von Führungsstilen abzubilden“, erklärt Dr. Niclas Müller, Vorsitzender der Geschäftsführung von VDM Metals. Transformationale Führung bedeute Dr. Müller zufolge übrigens nicht, dass im Unternehmen nicht auch Tacheles geredet werden könne: „Die Erwartungen an einen Arbeitgeber und seine Führungskräfte sind heute allerdings vielfältiger und zum Teil grundlegend anders als noch vor wenigen Jahren. Wir möchten unseren Mitarbeitern als Arbeitgeber mehr bieten als die bloße Möglichkeit zum Broterwerb – indem wir den tatsächlichen Sinn der eigenen Arbeit vermitteln. ‚Wertschöpfung durch Wertschätzung‘ beschreibt diesen Ansatz sehr gut.“

 

VDM Metals setzte sich im Finale des St. Galler Leadership Awards gegen zwei namhafte Wettbewerber durch: die Daimler AG und die Swiss Re Gruppe. Eine neunköpfige Expertenjury hatte die drei Finalisten zuvor aus den TOP 10 (z.B. Lufthansa, Porsche, Allianz, VW, usw.) nominiert. Nach der Vorstellung der Projekte wurde der Sieger am 16. November im Rahmen eines Live-Votings von rund 80 teilnehmenden Personalleitern und -führungskräften ermittelt. Dass die Verleihung pandemiebedingt online stattfinden musste trübte die Freude bei VDM Metals nicht. „Wir sind sehr stolz, dass die Jury unser Projekt lobend anerkannt hat und unser Ansatz mit dem St. Galler Leadership Award ausgezeichnet wurde. Unsere Personalabteilung, allen voran der Bereich Personalentwicklung, hat hier ganz hervorragende Arbeit geleistet“, erklärt Dr. Müller.

 

Pressemitteilung herunterladen

Ihr Ansprechpartner

VDM Metals Mitarbeiter
Philipp VerbnikHead of Marketing Visitenkarte
RouteVDM Metals International GmbHPlettenberger Str. 258791 Werdohl