VDM® Alloy 699 XA (2.4842/N06699)

VDM® Alloy 699 XA (2.4842/N06699) ist eine von VDM Metals patentierte Nickel-Chrom-Aluminium-Legierung, die sich durch exzellente Metal Dusting-Beständigkeit auszeichnet.

Metal Dusting

Metal Dusting ist eng verwandt mit dem Thema Aufkohlung. Die Mechanismen des Metal Dusting  werden seit ca. 50 Jahren aufwendig erforscht. Bis heute sind nicht alle Zusammenhänge geklärt. Metal Dusting steht für eine komplexe Form der Hochtemperatur-Korrosion, bei der die Angriffe scheinbar zufällig über die Werkstoffoberfläche verteilt anfallen. Diese Angriffe erfolgen lokal in Form von Mulden oder Löchern. In deren unmittelbarer Umgebung finden sich staubförmig ausgeschiedene Korrosionsprodukte in Form eines dunkelgrauen bis schwarzen Pulvers - daher der Name "Metal Dusting". Metal Dusting tritt in einem mittleren Temperaturbereich zwischen 400°C und 800°C auf. Das Risiko für  Metal Dusting steigt an mit sehr hohen Kohlenstoff-Konzentrationen (Aktivitäten) im Prozessgas bzw. an der Werkstoff-Oberfläche. Neben dem Druck und der Strömungsgeschwindigkeit der Gase spielt die Zeit eine Rolle. Die Inkubationszeit, das ist die Zeit bis zur ersten Werkstoffschädigung, steigt mit dem Legierungsgehalt der Elemente Nickel, Chrom, Aluminium und Silizium. Neueste Werkstoffentwicklungen wie z.B. VDM® Alloy 699 XA zeigen eine maximal verlängerte Inkubationszeit bei gleichzeitiger Begrenzung der Schädigungstiefe.

 

Die wirksame Bekämpfung von Metal Dusting erfordert konzertierte Maßnahmen sowohl werkstoffseitig wie auch prozessseitig. Im Prozess spielt die katalytisch kontrollierte Zersetzung von Kohlenstoff-Verbindungen zum elementaren Kohlenstoff eine zentrale Rolle. Die Blockierung dieser katalytischen Aktivität  kann sowohl prozessseitig wie auch werkstoffseitig erfolgen. Damit kann man die Reaktionskette zum Metal Dusting wirksam unterbrechen.

Eigenschaften von VDM® Alloy 699 XA

Die wichtigsten Merkmale von VDM® Alloy 699 XA (2.4842/N06699) sind: 

  • hervorragende Metal Dusting-Beständigkeit
  • Kriechfestigkeit
  • gute Verarbeitbarkeit (Schweißen)
Raffinerie

Anwendungsgebiete von VDM® Alloy 699 XA

VDM® Alloy 699 XA ist für folgende Anwendungen in der petrochemischen Industrie entwickelt worden:

  • Synthesegasverfahren zur Herstellung von Wasserstoff, Ammoniak, Methanol

Der Werkstoff ist auch als Pulver für additive Fertigungsverfahren erhältlich (VDM® Powder 699 XA).

Weitere Informationen

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Dr. Tatiana Hentrich
Dr. Tatiana Hentrich Application Engineering Oil&Gas and Additive Manufacturing Visitenkarte
Route VDM Metals International GmbH Plettenberger Straße 2 58791 Werdohl