Erfahrungsbericht Sophia Palmowski

Nachdem ich mein Abitur im Mai 2013 erfolgreich absolviert hatte, entschied ich mich dazu, eine kaufmännische Ausbildung bei VDM Metals, damals noch Outokumpu VDM, zu beginnen.

VDM Metals Mitarbeiterin

Da ich schon während meiner schulischen Laufbahn ein sehr großes Interesse an Fremdsprachen hatte und ich daran interessiert bin, meine sprachlichen Kenntnisse und Fähigkeiten weiter auszubauen, fiel die Wahl auf den Ausbildungsberuf „Industriekauffrau EU“.

Die Ausbildungseinführungswoche am Möhnesee, zu der wir, 28 neue Azubis, direkt zu Beginn unsere Ausbildung aufbrachen, offenbarte sich als ein perfekter Einstieg. In Verbindung mit zahlreichen spannenden Freizeit- und Sportaktivitäten wie Kanu fahren und Klettern, lernten wir unser Unternehmen und das Ausbildungsteam immer besser kennen. Und auch untereinander lernten wir Auszubildenden täglich mehr voneinander und beendeten die Woche schließlich als ein Team. Ich denke, dass wir alle uns nach diesen fünf Tagen gut gewappnet fühlten, um am darauffolgenden Montag in unseren jeweiligen Berufsalltag zu starten.

Dadurch, dass wir kaufmännischen Auszubildenden während unserer Ausbildungszeit verschiedene Abteilungen durchlaufen und unser Berufsschulunterricht in drei Blöcke unterteilt wird, ist die tägliche Arbeit sehr abwechslungsreich und spannend gestaltet.

Auch der im Rahmen der Ausbildung enthaltene dreimonatige Auslandsaufenthalt in Wales bietet eine tolle zusätzliche Erfahrung. In diesen drei Monaten absolvieren wir Industriekaufleute EU ein Praktikum in einem beliebigen Fachbereich, dessen Hauptziel es ist, unsere englischen Sprachkenntnisse zu verbessern. Während dieser Zeit wohnen wir in verschiedenen Gastfamilien, wodurch uns auch die britische Lebensweise und Kultur etwas näher gebracht werden soll.

Ich bestreite mein Auslandspraktikum in einer Nachmittagsbetreuung für Kinder und Jugendliche mit physischen oder psychischen Behinderungen. Dieses Praktikum sehe ich für mich persönlich als eine großartige Erfahrung an, da ich auf diese Art einen Einblick in ein mir bisher vollkommen unbekanntes Berufsfeld gewinnen kann.

Mit meiner Wahl für den Ausbildungsberuf zur Industriekauffrau EU bin ich nach wie vor mehr als zufrieden. VDM Metals bietet jungen Menschen wie mir einen guten Start in die Berufswelt und gestaltet die Ausbildungszeit durch ein breites Angebot zusätzlicher Ausbildungs-Extras, wie der Ausbildungseinführungswoche und dem Unternehmensplanspiel sehr interessant und abwechslungsreich. Auch nach der Ausbildung bieten sich zahlreiche Möglichkeiten der Weiterbildung an. Ich persönlich möchte auch in Zukunft meine Fremdsprachenkenntnisse weiter entwickeln und denke darüber nach, ein wirtschaftliches Studium anzuschließen.

Weitere Informationen und Links